Märchenwanderweg Jesteburg "Trickser"

Draußen ist es so richtig schön ungemütlich, es regnet und Eis überzieht noch immer die Wege. Was macht man also an so einem Tag? Richtig: Man geht wandern!

 

Gut, zugegeben, als wir den Kindern sagten, dass wir zum Märchenwanderweg gehen wollen, hatten wir noch nicht aus dem Fenster gesehen. Und wer Kinder hat, weiß, dass man keinen Rückzieher mehr machen kann, wenn es einmal ausgesprochen ist.

 

Der Märchenwanderweg in Jesteburg (http://www.jesteburg.de/internet/page.php?site=7000141&typ=2&rubrik=7000002) ist super. Sogar "gehfaule" Kinder rennen voraus, um zu erfahren, wie die Geschichte der drei Freunde und dem Trickser weitergeht. Da stören selbst Regen und Eis nicht mehr.

 

Ansonsten ist es eigentlich das perfekte Schreibwetter. Vielleicht um einen Brief zu verfassen? Ich darf schon mal verraten, dass ich inzwischen auch einen bekannten Autoren für die Gedankenreise begeistern konnte. Ich bin gespannt, wer seinen Brief bekommt und wessen Brief an ihn geht. Der Rest bleibt ein Geheimnis.

 

Nun bleibt mir nur noch zu sagen: Geht ruhig mal raus bei diesem Wetter, denn es ist umso schöner, wenn man wieder nach Hause kommt!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Briefgestöber Newsletter

* indicates required
Instagram

Egmont Lyx Verlag:

Unter dem Pseudonym Sanne Averbeck - ET 16.2.17

Aufbau Verlag:

dotbooks Verlag: