Kur-Beratung

Freitag war ich in Hamburg bei der Kur-Beratungsstelle vom Arbeitskreis für Familienhilfe e.V. und wurde in die Arbeit als Kur-Beraterin eingewiesen. Herr Brozach hat sich viel Zeit genommen und ich freue mich über diese hervorragende Unterstützung (die heutzutage nun wirklich nicht mehr selbstverständlich ist).

 

Nun ist es offiziell: Wer mit seinen Kindern zur Kur fahren möchte, kann sich bei mir melden, ich stehe mit Rat und Tat zur Seite!

 

Außerdem habe ich heute mein erstes Interview gegeben! Da macht es doch Spaß, Bücher zu schreiben. Es ist schön, dass mein Anliegen auch von anderen aufgegriffen und nun in entsprechenden Magazinen thematisiert wird. Denn das Bild von Mutter-Kind-Kuren gleicht leider noch immer einem Urlaub, obwohl die Realität einer solchen Maßnahme wenig mit Urlaub gemein hat.

 

Ich persönlich betrachte eine MuKiKur als großartige Chance, einen Weg aus krankmachenden Krisen zu finden und um Stärkung und Hilfe zu erfahren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Briefgestöber Newsletter

* indicates required
Instagram

Egmont Lyx Verlag:

Unter dem Pseudonym Sanne Averbeck - ET 16.2.17

Aufbau Verlag:

dotbooks Verlag: