Zeitfresser

Dieser laienhafte Schnappschuss mit der Laptopkamera zeigt eines der vielen Deko-Stücke, die ich für die Kreativwerkstatt gerade herstelle. Es ist unglaublich, mit welchen Elan man zur Tat schreiten kann, wenn die Arbeit Spaß macht!

 

Nervig sind all die kleinen Zeitfresser, die auch erledigt werden müssen. Zum Beispiel das Hinterherlaufen, weil IKEA von der Anrichte nur die Hälfte geliefert hat, dann noch Lampen anbringen, Dinge zusammenbauen...

 

Dafür hat die Werkstatt jetzt schon lustige Besonderheiten. Eine Sache verrate ich: Wir haben eine Tischlampe gekauft, die in drei Helligkeitsstufen zwei Arbeitsplätze beleuchten soll. Eingeschaltet wird sie über eine Berührung am Lampenfuß.

Wenn ich sie berühre, dann geht sie zwar an, aber über die erste Stufe kommt sie dann nicht mehr hinweg.

Ich kann da so viel drantippen wie ich will, es passiert nichts mehr. Wenn mein Mann das macht, lässt sie sich ohne Probleme schalten. Nun haben wir herausgefunden, dass ich sie auch bedienen kann, wenn eine andere Person mir zum Beispiel die Hand gibt. Man könnte sagen, sie fördert die Kommunikation.

Wir haben also eine kleine Testreihe mit dieser Tischlampe veranstaltet und siehe da, sie ist einfach nur extrem freundlich zu Frauen, denn welche Frau hört nicht gerne, dass sie nicht genug Masse hat?

 

In diesem Sinne: Erhellte Grüße

Eure Sonne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Briefgestöber Newsletter

* indicates required
Instagram

Egmont Lyx Verlag:

Unter dem Pseudonym Sanne Averbeck - ET 16.2.17

Aufbau Verlag:

dotbooks Verlag: