Danke! Danke! Danke!

Wow, schon wieder Weihnachten.

Mal ehrlich, irgendwann in der Mitte des Jahres wird die Zeit auf Turbogeschwindigkeit umgestellt, oder?


2014 ist bislang ein vielseitiges Jahr, das einige Highlights mit sich brachte. Besonders die Zusammenarbeit mit den Autorinnen/Autoren, der Lektorin, Setzerin, Druckerei, dotbooks, Buchhändlern, PR-Agentur und den Bloggern im Rahmen der Anthologie AUS DUNKLEN FEDERN hat mir unglaublich viel Spaß gemacht.


Ein solch umfangreiches Projekt zu konzipieren und professionell umzusetzen, war eine ganz neue Herausforderung für mich. Ich habe die Beteiligten gerne mit spontanen Ideen und Wünschen ihre flexiblen Seiten zeigen lassen, und das Endprodukt kann sich sehen lassen. Außergewöhnlich ist, dass diese Anthologie nicht nur als Print- und eBook-Ausgabe erhältlich ist, sondern bald auch als Hör-Version erscheint. Die Verträge sind unterschrieben und weitere Informationen folgen Anfang des Jahres.


Die Anthologie hat ihre Feuertaufe überstanden und viel Lob kassiert. Und dafür bedanke ich mich bei allen, die dazu beigetragen haben. Besonders Markus Heitz, Hanka Jobke und Vincent Voss, die auf die letzten Meter noch jeweils eine Bonusgeschichte aus dem Hut gezaubert haben!

Inzwischen arbeite ich auch schon seit zwei Jahren mit Gundula Göbel zusammen. Ihr Ratgeber SCHREI NACH GEBORGENHEIT trifft den Nerv der heutigen Gesellschaft. Eltern stehen derzeit vor gänzlich anderen Problematiken als Eltern vor 10 - 20 Jahren. Wenn man mal zurückblickt, ist nicht nur der rasante technologische Fortschritt bemerkenswert, sondern auch der Wegfall der familiären Vorbilder. Wo früher noch die klassische Rollenverteilung klare Strukturen schaffte, ist es heute selbstverständlich und meist auch notwendig, dass beide Elternteile und selbst die Großeltern zur Arbeit gehen.

 

Es gibt kaum noch Gegenden, wo man die Kinder bedenkenlos rausschicken kann und sie auf Spielplätzen auf andere Kinder treffen, klettern und spielen. Es geht nicht darum, was besser oder schlechter war/ist oder warum es sich geändert hat. Vielmehr ist ein Umdenken nötig, um trotz allem als Familie glücklich und gesund zu sein.

 

 

Ergänzend zu den Ratgebern SCHREI NACH GEBORGENHEIT und DER WEG ZUM KUR-ERFOLG erscheint nun die Broschüre EMOTIONALE HUNGERSNOT, die viele wichtige Punkte praxisnah und hilfreich auf den Punkt bringt.

 

Auch bei Gundula Göbel bedanke ich mich herzlich für die tolle Zusammenarbeit!


Ein weiteres Highlight war natürlich die Veröffentlichung meines Thrillers BLINDE SEKUNDEN (dotbooks). Einen Debütroman endgültig loszulassen, ist eine emotional heikle Angelegenheit. Ich hatte jedoch das große Glück, nicht nur fantastische Testleser zu haben sondern auch großartige Menschen an meiner Seite zu wissen, die sich wohlwollend um mein Werk gekümmert haben. Vielen Dank Thomas Schmidt, Ralf Reiter und Timothy Sonderhüsken – mögen noch viele Romane folgen!

 


Es gibt noch viele Menschen, bei denen ich mich für so unterschiedliche Dinge und Begebenheiten bedanken möchte. Man möge es mir bitte nachsehen, dass ich nicht alle einzeln aufzähle. Teil eines so großartigen sozialen und beruflichen Netzwerkes zu sein ist eine riesige Bereicherung! VIELEN DANK!

 






Und nun wünsche ich allen schöne und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Denkt immer daran: Es ist nicht zu spät, kreativ zu sein!

 

Eure Sonja

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hanka (Freitag, 19 Dezember 2014 12:13)

    Und ich danke dir, dass du mich in die Anthologie hineingesaugt hast und jetzt genauso viel damit anstellst, wie du es versprachst. Auf, auf ins nächste Jahr, und lass uns dort noch ganz viel Neues machen!

Briefgestöber Newsletter

* indicates required
Instagram

Egmont Lyx Verlag:

Unter dem Pseudonym Sanne Averbeck - ET 16.2.17

Aufbau Verlag:

dotbooks Verlag: